Das F-14 Joystick Board hat mehr diskrete Eingänge als das P-51 Board, ist aber ansonsten von der Funktion her gleich.

  • 5 Achsen (10 Bit ADC)
  • 27 Diskrete Eingänge (Active Low)
  • Micro USB Kabel benötigt
  • Einfache Handhabung
  • Plug and Play

Im Vergleich zum P-51 sind die Eingänge hier auf Ground zu ziehen (nicht auf 3,3VDC wie beim P-51).

Ansonsten lassen sich fünf analoge Werte einlesen (Potentiometer o.ä.) und 27 Buttons belegen. Damit kann bereits eine Menge realisiert werden.

Hier die Pin Belegung des F-14 Boards:

 

Die Funktionen entsprechen dem des P-51 Boards, daher hier ein Video einer Heli Simulation mit dem P-51 Board und X-Plane:

 

Das F-14 Board im Einsatz eines UH1-D Simulator Projektes (vielen Dank an B. Schwarze):